Rosé Frizzante 2019

Rose Hareter

Charakteristik

Der Rosé Frizzante ist ein prickelndes Trinkerlebnis. Sein Duft nach Kirschen, frischen Erdbeeren und roten Ribiseln erfreut die Nase.

Sein leuchtendes Rosa spiegelt die verspielte, jugendliche Art des Weines wider.
Ein Trinkbegleiter mit schön eingebundener Restsüße. Blasses Rose, leichte Frucht, Kirche, Weichsel, saftiger Wein, cremige, weiche Textur, fruchtiger Schmelz im Finish.

 
Alc.: 12,0%
Ausbau: trocken
Optimale Trinktemperatur: 8-10°C

Speiseempfehlung
Ein Glas Rosé lässt sich hervorragend mit einer regionalen Schinkenplatte zur Jause verbinden. Doch auch zu Geflügel- und Nudelgerichten ist er ein sehr guter Begleiter.

Auch eine südländische Paella passt hervorragend zu diesem besonderen Wein.

Rezept
Paella

Zutaten:
600g Hühnerbrust gewürfelt geschnitten
250g Garnelen
500g Tintenfischringe
500g Fischfilets z.B.: Pangasiusfilet
500g Miesmuscheln
1 rote, 1 gelbe und 1 grüne Paprikaschote klein geschnitten
5 Knoblauchzehen klein geschnitten
2 Zwiebel klein geschnitten
200g Erbsen
250g Mais
250g Reis
½ L Gemüsebrühe
Safranpulver, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Gewürze, Wein, Zitronen

Zubereitung:
Zuerst die Zutaten würfeln, das Fleisch etwas größer als das Gemüse, und dann in der großen Paellapfanne das Olivenöl erhitzen. Jetzt das Hühnerfleisch anbraten, und danach Zwiebeln, Knoblauch und Paprika dazugeben und braten, bis die Zwiebeln glasig werden.
Den Reis darüberstreuen, kurz mitbraten und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Das Safranpulver hinzufügen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Flüssigkeit einreduziert ist.
Nun werden die Muscheln in etwas Wein geköchelt, bis alle aufgegangen sind.
Jetzt werden die Tintenfischringe, die Garnelen und die Fischfilets angebraten.
Nach ca. 20 Minuten sollte der reis gar sein. Nun kann man alle Zutaten, außer den Muscheln, miteinander vermengen.
Tip: Die Paella nochmals für 15 Minuten mit einer Alufolie bedecken und ziehen lassen.
Zum Schluss die Muscheln und Zitronenscheiben am Rand platzieren – Fertig!